Holz­kon­struk­tion für 1.400 qm Betriebs­stätte in 4 Wochen errichtet!

Die Holz­kon­struk­tion der neuen Betriebs­stätte mit 1.400 qm Fläche, die sich in Produk­tions- und Büro­trakt teilt, ist inner­halb von vier Wochen in Maxi­mi­li­ansau errichtet worden. Die Montage des Objekts erfolgte in Zusam­men­ar­beit mit einem orts­an­säs­sigen, geschulten Part­ner­be­trieb.

Die Konstruk­tion wurde aus einem Mix aus Holz­rah­men­bau­wänden und Holz­ske­lett­bau­weise reali­siert. Der Hallen­be­reich wird durch Holz­rah­men­bau­wände in REI 30 in zwei unter­schied­liche Nutzungs­be­reiche geteilt. Im Erdge­schoss befindet sich eine 70 qm umfas­sende Ausstel­lungs­fläche, sowie eine 500 qm große Ferti­gungs­halle mit Berei­chen zur Zwischen- und Endmon­tage, mecha­ni­schen Ferti­gung und Lager­flä­chen.

Die mit Gips­fa­ser­platten beplankten Erdge­schoss­wände wurden so ausge­führt, dass die anschlie­ßenden Maler­ar­beiten bereits die fertige Wand­ober­fläche bilden und keine zusätz­li­chen Beplan­kung notwendig ist.

Beiträge die Sie inter­es­sieren könnten